Freie Wähler beantragen ein Förderprogramm zur Fassadengestaltung stadtbildprägender Gebäude

Die Altstadt mit ihren stadtbildprägenden Gebäuden unterhalb der Laurentiuskirche ist die optische Visitenkarte Nürtingens. Im Zuge der Sanierung sind in diesem Gebiet zahlreiche Gebäude mustergültig renoviert worden. Mit dem Salemer  Hof hat die Stadt selbst einen wichtigen Beitrag geleistet. In der näheren Umgebung dieses Ensembles besteht nach Auffassung der Fraktion Freie Wähler im Gemeinderat akuter Handlungsbedarf.

In einem Antrag an Gemeinderat und Oberbürgermeister regen die Freien Wähler die Auflegung eines Förderprogramms an. Zielsetzung ist es, für die Eigentümer von Gebäuden, die wichtig für das äußere Erscheinungsbild der Stadt sind, finanzielle Anreize zur Gebäudesanierung zu bieten.
In ihrer Begründung verweisen die Antragsteller auf die qualitativen Verbesserungen am westlichen Neckarufer, z.B. durch die Fischtreppe, die sich schon jetzt als Besuchermagnet erweist. Von dort aus hat man die Altstadt besonders vor Augen. Die schönste Ansicht der Stadt könnte weiter aufgewertet werden, wenn noch einige dort stehende Wohn- und Geschäftsgebäude saniert wären. Da dieser Bereich nicht mehr in einem förmlichen Sanierungsgebiet liegt, sollte die Stadt mit eigenen Fördermaßnahmen aktiv werden. Die Verwaltung wird in dem Antrag aufgefordert, den Entwurf eines solchen Programms zur Beratung in den Ausschüssen und im Gemeinderat vorzulegen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 07. Juli 2018
    • 15. September 2018
    • 09. November 2018