Silvesterwiegen und Silvesterfeier müssen beibehalten werden

„Tradition ist die Überlieferung von Werten und Normen, sie dient als verbindendes Element zwischen den Generationen“. Mit diesen Worten überschreibt der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler in Nürtingen, Dr. Otto Unger,  den Antrag seiner Fraktion auf Beibehaltung des Silvesterwiegens und der Silvesterfeier. Er sieht in der Silvesterfeier einen wichtigen Beitrag zum Gemeinschaftsleben und im mehr als 180 Jahre alten Brauch des Silvesterwiegens ein weit über die Stadtgrenzen hinaus wirkendes Alleinstellungmerkmal.

Sehr zur Verwunderung vieler Nürtinger ist die schöne Tradition der Silvesterfeier auf dem Marktplatz vor einigen Jahren auf den Vormittag verlegt und jetzt sang- und klanglos aufgegeben worden. Jahr für Jahr war die Silvesterfeier unter Mitwirkung der Nürtinger Gesangvereine und der Stadtkapelle ein stimmungsvoller Ausklang des alten Jahres. Die schön beleuchteten Giebel der Häuser am Marktplatz taten ein Übriges. Die Verlegung auf den Vormittag hat diesen Charakter genommen. Deshalb war auch die Resonanz der Nürtinger sehr gering geworden. Dies rechtfertigt nach Auffassung der Fraktion Freie Wähler aber nicht den Verzicht. Vielmehr sollte die Feier wieder im alten Gewand aufleben.

Ein ähnliches Schicksal drohte dem uralten Brauch des Silvesterwiegens. Der gute Besuch beim Wiegen am 31. Dezember 2014 war eine Abstimmung „mit den Füßen“. So sieht es jedenfalls Dr. Otto Unger, der in seinem Antrag vom 4. Januar 2015 deutliche Worte für eine Fortführung dieser landesweit einmaligen Veranstaltung findet. Auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann, seit Jahren Gast beim Wiegen, schätzt diese Tradition.

Die Freien Wähler möchten mit ihrem Antrag erreichen, dass sich der Gemeinderat durch Beschluss für eine Fortführung beider Veranstaltungen ausspricht und damit den Oberbürgermeister in die Pflicht nimmt.

„Es sind nicht die großen und teuren Projekte, die den Charakter einer Stadt ausmachen, sondern vielmehr liebgewonnene Besonderheiten, wie sie das Wiegen und die Silvesterfeier für uns Nürtinger darstellen“, betont Dr. Unger im Auftrag seiner Fraktion.

Hier können Sie den Antrag im Wortlaut aufrufen!

 

 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels