Freie Wähler beantragen Verlegung der Zufahrt zum Parkplatz der Volksbank – Alternativen zur Busbedienung müssen verbessert werden

Bis Ende des Jahres 2013 war der Schillerplatz für den Linienverkehr zur Überfahrt freigegeben. An einem durchschnittlichen Werktag querten bis dahin ca. 98 Busse den Platz. Nicht nur die die Fußgängerzone querenden Linienbusse wirkten sich auf die Aufenthaltsqualität und Nutzungsmöglichkeiten der Fußgängerzone in diesem Bereich stark aus, sondern auch die vermehrt den Bussen folgenden PKW‘s, die für zunehmendes motorisiertes Aufkommen in der Fußgängerzone sorgten.

Dies führte im Sommer 2013 zu der Entscheidung des Gemeinderats, den Buslinienverkehr zunächst probeweise aus dem Bereich Schillerplatz herauszunehmen und über die Frickenhäuser Straße/Am Kührain zu führen, sowie kleinere bauliche Anpassungen in der Frickenhäuser Straße vorzunehmen.

Nach der zweijährigen Probephase soll nun diese Regelung als Dauerzustand bleiben. Dies empfahl der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss in seiner Sitzung am 2. Februar dem Vollgemeinderat. Dieser Vorschlag, dem der Ausschuss mit den Stimmen der Freien Wähler mehrheitlich zustimmte, ist nach sorgfältiger Abwägung der Vor- und Nachteile entstanden. Noch nicht endgültig bewältigt ist die Ersatzlösung für die Busbedienung. Während des Probebetriebs hatten sich größere Schwierigkeiten gezeigt. Eine Lösung, die jetzt vertieft untersucht wird, könnte darin bestehen, in der Bahnhofstraße (Nähe Frickenhäuser Straße) eine Bedarfshaltestelle einzurichten.

Unbefriedigend bleibt aus Sicht der Freien Wähler die Zufahrt zum Parkplatz der Volksbank. Über den eigentlichen Zweck hinaus wird vermeidbarer Verkehr in den Schillerplatz hineingetragen. Mit ihrem Antrag, diese Zufahrt in die östliche Kirchstraße zu verlegen, will die Fraktion dieses Problem aufgreifen. Der Antrag, der auch die Zustimmung der anderen Fraktionen gefunden hat, hat folgenden Wortlaut:

Antrag zum Gestaltungskonzept Schillplatz

Die Verwaltung wird beauftragt, im Rahmen der Umsetzung der Planung für den 2. Bauabschnitt „Schillerplatz“, mit dem Vorstand der Volksbank Kirchheim-Nürtingen über eine Verlegung der Zufahrt des Parkplatzes der Volksbank vom Schillerplatz in die östliche Kirchstraße zu verhandeln und in die Planung des 2. Bauabschnittes mit einzubeziehen.

Begründung:

Die Herausnahme des Buslinienverkehrs über den Schillerplatzes entspricht unserem Antrag aus dem Jahr 2007.

Um eine realistische Aufwertung- und Nutzungsqualität des Schillerplatzes zwischen Jordery-Platz und der Volksbank zu erreichen, muss die Nutzung der Zufahrt des Volksbank-Parkplatzes für Fahrzeuge über den Schillerplatz verändert werden.

Wir sehen in der Verlegung der Zufahrt des Parkplatzes der Volksbank in die östliche Kirchstraße eine qualifizierte Erweiterung der Fußgängerzone auf dem Schillerplatz. Bei der Neugestaltung bzw. Umbaus des Kreuzkirchplatzes ist damit auch eine Verkehrssicherungsmaßnahme in Bezug auf den geplanten Spielbereich erreicht.

Außerdem kann das wilde Parkieren in der östlichen Kirchstraße im Bereich der Fußgängerzone und vor dem NC dann legalisiert werden.

Mehrfachbeauftragung zur Gestaltung des Schillerplatzes

Zugestimmt haben die Freien Wähler dem Verwaltungsvorschlag, durch eine Mehrfachbeauftragung qualifizierter Planungsbüros eine zukunftsfähige Gestaltungslösung für das Herzstück der Fußgängerzone zu erreichen. Dieses Verfahren soll jetzt zügig in Gang gesetzt werden. Nach kooperativer Bearbeitung durch die Planungsbüros, Öffentlichkeitsbeteiligung und Beratung in den Gremien soll im ersten Halbjahr 2017 die Beauftragung der Baufirmen erfolgen. Mit der Fertigstellung ist im Frühjahr 2018 zu rechnen.

Optimierung des Verkehrsrechners

Um den Verkehrsfluss weiter zu verbessern und die nach Umstellung auf den neuen Rechner noch erkennbaren „Kinderkrankheiten“ zu beseitigen, hat sich die Fraktion dafür ausgesprochen, weitere Mittel zur Optimierung des Verkehrsrechners zur Verfügung zu stellen.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
    • 07. Juli 2018
    • 15. September 2018
    • 09. November 2018