Transparente und nachvollziehbare Vorgehensweise führt zu Akzeptanz.

In den letzten Tagen und Wochen sind über den geplanten Hotelbau an der Neckarstraße zahlreiche, zum Teil widersprüchliche und auch unschöne, fehlerhafte Informationen und Veröffentlichungen in die Welt gesetzt worden. Nicht nur in Teilen der Bürgerschaft, sondern auch in den Fraktionen im Gemeinderat hat sich wegen dieser unübersichtlichen Lage ein deutlicher Unmut im Umgang mit der Projektierung „Hotel an der Neckarstraße“ entwickelt.

Eine sehr schnelle Entscheidung über einen Verkauf des Grundstücks noch vor der Sommerpause ist deshalb sicherlich nicht erfolgreich und wird von den Freien Wählern in dem geplanten Zeitfenster abgelehnt.

Wir sind aus diesen genannten Gründen dafür, einen neuen transparenten und nachvollziehbaren Prozess zu starten.
Wir wollen dabei prinzipiell an dem Beschluss vom 22. Februar 2018 festhalten.

In diesem Beschluss wird von einem Moderationsprozess zusammen mit der BI „Nürtingen am Neckar“ gesprochen. Dieser Prozess kam dann aus verschiedenen Gründen nicht zustande.
An dieser Stelle setzten wir statt dessen auf eine repräsentative Bürgerbeteiligung, gemeinsam mit Vertretern des Gemeinderats und der Verwaltung. Um wirklich die Meinung der kompletten Bürgerschaft einigermaßen gerecht zu werden, ist eine repräsentative Auswahl aus der Bürgerschaft notwendig.
Da sich die Freien Wähler nach wie vor sehr gut ein Hotel auf dem Grundstück an der Neckarstraße vorstellen können, sollen die Rahmenbedingungen aus dem gültigen Beschluss vom Februar für diese repräsentative Bürgerbeteiligung übernommen werden. Das Ergebnis muss dann vom Gemeinderat bestätigt werden.
Dieser Prozess soll die Rahmenbedingungen für einen anschließend stattfindenden Investorenwettbewerb (mit Betreiberkonzeption) erbringen.
Nach dem Abschluss des Wettbewerbs, ist es dann die Aufgabe des Gemeinderats die beste Lösung zu beschließen und die Umsetzung zu ermöglichen.
In diese Vorgehensweise sollte auch die Freiraumplanung am Neckar einschließlich
der Flurstücke 573/3,4,5 (FKN, Melchiorvilla) einbezogen werden.

Für die Freien Wähler in Nürtingen

Dr. Otto Unger, Dr. Michael Brodbeck, Prof. Klaus Fischer, Jürgen Balz, Achim Maier


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels